-


Erziehungskurs anstelle des SKN(Sachkundenachweis) Pflicht für alle Hunde
ab 15kg 


Merkblatt Ausbildungsstätten für Hundehalter:
 
Hundeerziehungskurse gemäss Thurgauer Hundegesetz
 
 
Seit dem 1. Januar 2008 sind die Bestimmungen der Thurgauer Gesetzgebung über das Halten von Hunden in Kraft. Hierzu gehören insbesondere auch die Vorschriften über den Hundeerziehungskurs. Der Regierungsrat regelt die Anerkennung.
 
 
Mit Erfüllung der Pflicht zum Sachkundenachweis (SKN) gemäss bisheriger Tierschutzgesetzgebung wurde die Anforderung gemäss kantonalem Recht als erfüllt anerkannt.
Nachdem die SKN für Hunde abgeschafft worden sind, gelten wieder allein die Vorschriften der kantonalen Gesetzgebung.
 
Die Anforderungen an den Kursinhalt und an den Kursumfang ergeben sich aus § 7a der Verordnung des Regierungsrates über das Halten von Hunden:
 
Demnach umfasst die anerkannte praktische Hundeerziehung einen Kurs mit mindestens 10 Lektionen mit Lerninhalten wie Leinenführigkeit, allgemeinem Gehorsam und Verhalten in der Umwelt und, sofern es das Alter zulässt, einen Welpenkurs.
Der Hundehalter hat den Besuch des Hundeerziehungskurses auf Aufforderung der Gemeinde oder des Veterinäramtes nachzuweisen.  
Hundeschulen und kynologisch orientierte Organisationen, die solche Erziehungskurse anbieten, haben das Absolvieren der Kurse deshalb schriftlich zu bestätigen.
 
In einer Kursbestätigung,
die der Gemeinde oder dem Veterinäramt durch die Hundehalter gegebenenfalls vorzulegen ist,
wird verlangt, dass folgende Angaben zwingend enthalten sind:

o   Hundeschule: Briefkopf oder Bezeichnung der Hundeschule mit Name und Adresse der organisierenden 
     respektive verantwortlichen  Person;
o   Hundehalter: Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Adresse und AMICUS-ID-Nummer der Person;
o   Hund: Identifikation inkl. korrekter Rassebezeichnung (bei Mischlingen Elternrassen oder Typ),   
     Chipnummer;
o   Kursdatum;
o   Den zeitlichen Umfang;
o   Inhalte der Lektionen; 
o   Ort und Datum der Bestätigung;
o   Unterschrift der für die Kursleitung verantwortlichen Person.
 
 
Muster einer Kursbestätigung
Hundeschule
Bezeichnung, Hundetrainer, Adresse

Bestätigung
über den Abschluss eines Erziehungskurses mit den Lerninhalten Leinenführigkeit, allgemeiner Gehorsam, Verhalten in der Umwelt
Hundehalterin/Hundehalter:
Name, Geburtsdatum
Adresse
AMICUS ID Nummer
Hund:
Name
Rasse oder Rassetyp
Geschlecht
Microchip
Der Kurs fand in (Ort) statt und dauerte vom  bis zum. Er umfasste  Lektionen à je (1 Stunde).
Folgende Inhalte wurden vermittelt:
         
-Leinenführigkeit
-Abrufen in jeder Situation (Appell)
-Allgemeiner Gehorsam, Unterordnung
-Begegnungen mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts
-Begegnungen mit Menschen in vielerlei Situationen
-Spiele (zur Sicherung der Beisshemmung)

Hundehalter hat mit Hund die Lernziele vollumfänglich / genügend / ungenügend (nicht zutreffendes streichen) erreicht.

Kursort, Datum   Die Kursleitung, verantwortliche Person:  
  Kommentar: